Teilnahmebedingungen 2018-07-16T13:12:17+00:00

TGISC 2018
Teilnahmebedingungen

Teilnehmen kann jeder Garnelenhalter oder Züchter mit eigenen Nachzuchten, die in eine der aufgelisteten Bewertungsklassen fallen.

Verpflichtung zur Eigenzucht

Mit der Anmeldung versichert der Teilnehmer, dass es sich bei den Ausstellungstieren um Eigenzüchtungen handelt. Bei berechtigten Zweifeln erfolgt eine Disqualifizierung. Eine Rückerstattung der Teilnahmegebühren erfolgt in diesem Fall nicht.

Teilnahmebeschränkung

Ein Teilnehmer kann je Bewertungsgruppe mit maximal 3 Ausstellungssätzen teilnehmen.

Anmeldung

Die Anmeldung muß über ein ausgefülltes Formular welches auf der Webseite www.TGISC.de zu finden, ist erfolgen. Anmeldeschluß ist der 29. August 2018 oder früher sobald alle Teilnehmerbecken besetzt sind.

Anforderungen an die Wettbewerbstiere

Ein Ausstellungssatz umfasst zwischen 3 und 5 Tiere. ACHTUNG: Bei den Gruppen 1 und 2 sollte jeweils 1 männliches Tier je Ausstellungssatz dabei sein. Bewertet werden bei mehr als 3 Tieren die jeweils besten 3 Garnelen. Werden mehr als 5 Tiere je
Ausstellungssatz gestellt werden die überzähligen Garnelen abgefangen und kommen nicht in das Contestaquarium. Eine Mindestgröße der Garnelen von 1,8 cm ist einzuhalten. Tiere mit sichtbaren Außenparasiten werden disqualifiziert. Wenn tragende Tiere am Championat teilnehmen und ihre Brut entlassen besteht am Veranstaltungsende kein Anspruch auf die Jungtiere.

Teilnahmegebühr

Je Ausstellungssatz wird eine Teilnahmegebühr von € 12,- erhoben, wenn die Tiere nach dem Wettbewerb in die Versteigerung gegeben werden. Vom Versteigerungserlös erhält der Besitzer 50 % Rückvergütet wenn er (oder eine von ihm schriftlich bevollmächtigte Person) bei der Versteigerung anwesend ist. Wenn die Tiere nach dem Wettbewerb vom Besitzer wieder zurück genommen werden, beträgt das Startgeld € 20,- je Ausstellungssatz. 5+1 Regelung: Wer 5 Sätze anmeldet, kann kostenfrei einen sechsten Satz anmelden.

Rücknahme der Wettbewerbstiere

Bei der Anmeldung zum Wettbewerb muss (durch Auswahl des entsprechenden Formularfeldes) angegeben werden, ob die Tiere als Spende in die Versteigerung gehen oder nicht. Sollen die Tiere nicht versteigert werden, müssen diese am Sonntag den 30. September zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr persönlich abgeholt werden. Es kann auch ein Bevollmächtigter unter Vorlage einer schriftlichen Vollmacht und der Kopie des Personalausweises des angemeldeten Teilnehmers die Tiere abholen. Hierzu werden im Messebüro am Sonntag ab 12.00 Uhr Abholscheine für die Garnelen ausgegeben. Nur mit diesen Abholscheinen werden die Garnelen nach der Auktion vom TGISC-Team ausgehändigt. Tiere, die nicht abgeholt werden, gehen automatisch in das Eigentum des Veranstalters über und werden verkauft. Eine Rückzahlung des erhöhten Startgeldes ist nicht möglich. Aus organisatorischen Gründen können leider keine Tiere per Post an die Teilnehmer zurückgeschickt werden.
Haftungsausschluss
Vom Veranstalter wird keine Haftung bei Verlust, Krankheit oder Ausfall von Garnelen auf dem Versandweg oder während des  Ausstellungszeitraums übernommen.

Versteigerung

Alle Garnelen des Wettbewerbs, die nicht ausdrücklich bei der Anmeldung von der Versteigerung ausgeschlossen wurden, sind am Sonntag in der Auktion. Alle von der Versteigerung ausgeschlossenen Garnelen, die nicht am Sonntag bis 18.30 Uhr abgeholt wurden, gehen über in das Eigentum des Veranstalters. Die Versteigerung findet am Sonntag den 30. September 2018 statt. Zur Versteigerung wird eine entsprechende Liste der angebotenen Tiere ausgegeben. Ersteigerte Tiere sind sofort in bar zu bezahlen. Ein Umtauschrecht jeglicher Art ist ausgeschlossen. Die im Rahmen der Versteigerung erworbenen Tiere werden durch Helfer nach Beendigung der Versteigerung in einem geeigneten Transportbeutel ausgehändigt. Wegen der kühlen Jahreszeit sollte jeder Abholer zusätzlich selbst für die thermische
Transportsicherung sorgen. Vorzeitige Beendigung der Anmeldefrist Für das Garnelenchampionat 2018 stehen maximal 200 Ausstellungsaquarien zur Verfügung. Die Annahme zum Wettbewerb erfolgt in Reihenfolge der Anmeldungen. Anmeldeschluss ist der 29. August 2018. Bei Erreichen der maximalen Zahl an Ausstellungssätzen kann die Anmeldefrist jederzeit auch vorzeitig beendet werden.

Anlieferung

Bei Garnelensendungen per Spedition, Paketdienst, DHL oder Flugzeug muss die Anlieferung ab Mittwoch 26. September 2018 bis spätestens Donnerstag, dem 27. September 2018, 16.00 Uhr erfolgen. Für Luftfrachtsendungen ist der Zielflughafen Dortmund. Alle Sendungen sind zu richten an:

Galopprennbahn Wambel
Sekretariat z.Hd. Michael J. Schönefeld
Rennweg 70
44143 Dortmund (Germany)
Telefon: +49/172/9381525

Bei Speditions‐ oder Luftfrachtsendungen unbedingt die Telefonnummern mit angeben! Ausländische Einsender müssen unbedingt auf der Box vermerken, dass es sich um eine Geschenksendung und nicht um Handelsware handelt. Angemeldete Garnelen können auch bis spätestens Donnerstag, dem 27. September um 16.00 Uhr, persönlich in der Messehalle an die Mitglieder der Organisationsleitung übergeben werden. Bei später eintreffenden Tieren kann die Bewertung nicht garantiert werden.

Verpackung/Transport

Bitte die Garnelen großzügig verpacken, jeden Wettbewerbssatz extra. Die Transportbeutel müssen mit der jeweiligen Bewertungsklasse beschriftet sein. Bitte gut lesbar und mit wasserfestem Stift beschriften! Es darf kein Züchtername auf dem Beutel stehen. Beschriften Sie nur Ihre Verpackung deutlich mit Ihrem Absender und legen Sie zusätzlich das ausgedruckte Anmeldeformular bei.

Spezifikation der Wettbewerbsaquarien

Für den Wettbewerb werden 200 Aquarien mit jeweils rund 10 l Bruttoinhalt aufgestellt, in denen die Ausstellungssätze nach Gruppen geordnet präsentiert werden. Die Wasserwerte werden für die verschiedenen Gruppen in einem akzeptablen Rahmen gehalten.

Bodengrund

Es wird für alle Gruppen ein geeigneter neutraler Bodengrund verwendet.

Beleuchtung

Oberhalb der Abdeckscheibe angebrachte LED Beleuchtung. (Tageslichtcharakter).

Filter

Luftbetriebene HMF Schwammfilter.

Wasserqualität

Klasse 1 und 2: Mittelhartes Wasser (Elektrische Leitfähigkeit ca. 400 µS) mit neutralem pH‐Wert. Alle anderen Klassen: Weiches Wasser (Elektrische Leitfähigkeit ca. 300 µS) mit annähernd neutralem pH‐Wert.

Beschriftung

Die Aquarien werden durchnummeriert. Nach der Bewertung werden außen am jeweiligen Aquarium Aufkleber mit der Bewertungsklasse, dem Züchternamen und der erreichten Punktzahl bzw. der Platzierung angebracht.

Fotos

Von den Ausstellungssätzen werden offizielle Fotos gemacht. Das Copyright an diesen Fotos liegt beim Veranstalter und die Fotos können auch Magazinen, usw., zur Verfügung gestellt werden. Es ist geplant, zumindest die Ausstellungssieger in den entsprechenden Printmedien und Internetseiten vorzustellen. Von allen ausgestellten Tieren dürfen von den Besuchern Fotos gemacht werden. Für Fotozwecke darf nicht mit Fingern, Stäbchen oder anderen Gegenständen in den Becken manipuliert werden. Eine vorsichtige Manipulation mittels sauberer Holzstäbchen ist nur den offiziellen, von der Organisationsleitung bestellten Fotografen erlaubt. Das Organisations-Team
ist angehalten, Manipulationen durch die Besucher zu unterbinden.

DOWNLOADS

Online-Anmeldeformular

SPONSOREN

aqua EXPO Tage
Garnelen Direkt de
Shrimp King
Jonnya Air Concept
WeDiGa Color

MEDIAPARTNER

caridina Garnele, Krebs & Co. Mediapartner der aqua EXPO Tage
Garnelen TV Mediapartner der aqua EXPO Tage Dortmund